Ich halte Dich.
Gott.









Von guten Mächten wunderbar geborgen

Liebe Gemeinde, lesen Sie auszugsweise den Leitartikel des aktuellen „Sonntags“ von Stefan Seidel:

Auch wenn schrittweise etwas Normalität zurückkehrt, bleibt die Corona-Krise die große Herausforderung dieser Zeit. Die Sache mit Gott erlebt eine neue Nagelprobe. Aus abstrakten Überlegungen über die Güte und das Mitsein Gottes wird plötzlich eine höchstkonkrete Angelegenheit: Entweder trägt dieser Glaube jetzt in der Krise oder er erweist sich als dünnes Blatt, das bei diesem coronischen Windstoß vom Zweig geweht wird. 

Dabei gilt es, wirklich in Anspruch zu nehmen, was der Glaubenszeuge Dietrich Bonhoeffer in der Gefängniszelle 1944 so ausdrücken konnte: „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen, und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“ Doch: wie kann man sich von diesen guten Mächten wunderbar geborgen fühlen, wenn allüberall der „unsichtbare Feind“ namens Covid-19 um einen ist? 

All diese Kräfte erscheinen allmächtig – und der ausgelieferte Einzelne ihnen gegenüber mehr oder weniger ohnmächtig. Man könnte mit seiner Angst ins Bodenlose stürzen. Oder sich ganz in Gott hineinstürzen.

Wie Jesus, der in Gethsemane betete: „Abba, mein Vater, alles ist dir möglich; nimm diesen Kelch von mir; doch nicht, was ich will, sondern was du willst“ (Markus 14, 36). Oder wie Bonhoeffer, der in der Gestapo-Zelle betete: „Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen das Heil für das du uns bereitet hast“. 

>Am Schaufenster eines wegen der Maßnahmen gegen die Corona-Ausbreitung geschlossenen Cafés in Leipzig steht in großen Lettern: „Gesundheit, Liebe, Hoffnung.“ Die Christen sollten in diesen Tagen an den ursprünglichen Dreiklang der Bibel erinnern: „Glaube, Liebe, Hoffnung“. Auch wenn die Gesundheit für viele den Rang des höchsten Wertes erlangt hat, ist es doch der Glaube, das Gehaltensein in der Tiefe, der trägt – gerade dann, wenn eigene Möglichkeiten aus der Hand geschlagen scheinen.

Und was ist der Glaube?

„Eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht“ (Hebräer 11,1) – eben, dass wir in Christus von guten Mächten wunderbar geborgen sind, was auch kommen mag.

Informationen zum aktuellen Gemeindeleben in Gundorf

Wir erleben gerade, dass es oft von Tag zu Tag neue Anordnungen und Anforderungen in Bezug auf das Miteinander von Menschen gibt, auch in den Kirchen.

Die Genehmigung des Freistaates Sachsen, Gottesdienste mit bis zu 15 Besuchern ab dem 20. April feiern zu dürfen, ist ein wichtiges Signal des Freistaates an die Kirchen. Wir freuen uns darüber, wieder gemeinsam Gottesdienste in unseren Kirchen und Gemeinderäumen feiern zu können.

Entsprechend werden wir in Gundorf wieder Gottesdienste zu den regulären Zeiten sonntags um 09.30 Uhr (und ab 10. Mai um 10.00 Uhr) feiern.

Der Kirchenvorstand hatte im Februar beschlossen, beginnend ab 10. Mai 2020 die Gottesdienste immer um 10 Uhr beginnen zu lassen.

Die Durchführung der jeweiligen Gottesdienste wird sich nach den rechtlichen Möglichkeiten richten.

Ganz aktuell sieht das so aus, dass nur max. 15 Teilnehmer den Gottesdienst gemeinsam feiern dürfen. Es sollen auch nur verkürzte Gottesdienste von 30 min. stattfinden. Wir haben daher beschlossen, und das mit den diensttuenden Pfarrern und Kantoren abgestimmt, dass bei Bedarf auch direkt im Anschluss an den „Kurzgottesdienst“ ein zweiter Kurzgottesdienst gehalten wird, um möglichst vielen Gemeindegliedern und Interessierten einen Gottesdienstbesuch wieder zu ermöglichen.

Bei der Durchführung der Gottesdienste sind weitere Regelungen unbedingt einzuhalten: Abstand halten (mindestens 1,50 m), das Mitbringen und Tragen von Mundschutz und weitere Hygienemaßnahmen.

Beim Betreten der Kirche werden Sie von eingewiesenen Kirchvorstehern bzw. Kirchnern auf die Maßnahmen hingewiesen und z. B. die Sitzplätze zugewiesen.

Bitte befolgen Sie diese Anweisungen unbedingt!

Diese Anweisungen gelten zunächst bis zum 03.05.20.

Wie es ab dem 10.5.20 weitergeht und über die genaue Ausgestaltung und Durchführung der weiteren Gottesdienste und Gemeindekreise ab dem 10. Mai informieren Sie sich bitte aktuell über folgende Wege:

  • Internetseite der Kirchgemeinde: www.kirchgemeinde-gundorf.de
  • Aushang am Kirchentor
  • Aushang im Schaukasten auf dem Friedhof Gundorf
  • telefonisch in der Gemeindeverwaltung: 0341 / 44 105 74

Zusammenkünfte von Gemeindegruppen und -kreisen dürfen weiterhin noch nicht stattfinden.

Eine Ausnahme bildet die Christliche Gesprächsrunde am 13.5.20:

Um 15 Uhr werden die Teilnehmer zu einem Gottesdienst in die Kirche eingeladen, den Heiko Herrmann halten wird (wahrscheinlich auch begrenzt auf 15 Teilnehmer und nur für ca. 30 Minuten).

Wir haben uns entschlossen, unter "Gottesdienste" zunächst die aktuell geplanten Gottesdienste für den Monat Mai aufzuführen.

Aufgrund neuer aktueller Regelungen können sich die Bedingungen im Laufe des Mai natürlich verändern, mit weiteren Lockerungen, aber auch mit neuen Beschränkungen. Daher gelten alle Termine nur unter Vorbehalt möglicher Änderungen!

Wir freuen uns, dass wir uns, wenn auch eingeschränkt, wieder in unserer Kirche zum Lob Gottes versammeln dürfen! Gott segne Sie!

Ihr Kirchenvorstand Gundorf

Bitte beachten Sie vorübergehend auch die aktuellen Internetangebote der Nathanaelkirchgemeinde im Internet >>.

Liebe Eltern

es ist dringend geboten, analog zu den Vorgaben des Sächsischen Staatsministerium für Kultus zu Schulen und Kindertagesstätten auch bei den kirchlichen Angeboten in den entsprechenden Zeiträumen zu verfahren.

Dies betrifft insbesondere auch kirchliche Kinder- und Jugendgruppen wie Christenlehre, Kinderkirche, Vorkonfi-Treff, Kurrende, Eltern-Kind-Kreise, Konfirmandengruppen, Junge Gemeinde und Rüstzeiten.

Sobald die Schulen und Kindertagesstätten wieder regulär geöffnet sind, werden auch die kirchlichen Angebote wieder stattfinden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sie können mich in dieser Zeit sehr gerne kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie Anregungen und Material benötigen, um sich zu Hause mit Ihren Kindern auf die Passions- und Osterzeit einzustimmen oder andere christlichen Themen behandeln möchten.

Der Kirchenvorstand und die Mitarbeiter unserer Gemeinde wünsche Ihnen für die derzeitige Herausforderung Gottes Segen, viel Kraft und Besonnenheit.

Bleiben Sie behütet,

Ihr/Euer Daniel Ihrig

Schön, dass Sie da sind!

Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Kirchgemeinde, zu unseren Gottesdiensten, den Gemeindegruppen, zu unseren Veranstaltungen und viele weitere Informationen.

 Copyright © Kirchgemeinde Gundorf